Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Metalltechniker/Schwerpunkt Werkzeugbautechnik

: x-technik


Werkzeugbautechniker sind für die Entwicklung, Herstellung und Wartung von z. B. Stanz- und Schneidewerkzeugen verantwortlich.

170524_9362.jpg
Das Entwerfen bzw. Konstruieren von Befestigungsvorrichtungen fällt ebenfalls in ihren Aufgabenbereich. Im gelebten Berufsalltag wird also zuerst analysiert, geplant und konzipiert, dann mit unterschiedlichen Metallen und auch Kunststoffen hantiert und zu guter Letzt genau nach Plan zusammengebaut.

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

4 Jahre, wenn zusätzlich zum Werkzeugbautechnik-Hauptmodul ein
weiteres Metalltechnik-Haupt- oder ein Spezialmodul gewählt wird.

Voraussetzungen:

Räumliches Vorstellungsvermögen, handwerkliches Geschick, Genauigkeit, gut in Mathematik, logisches Denken.

Haupttätigkeiten:

Computerunterstütztes Konstruieren und Fertigen von Werkzeugen und Maschinenvorrichtungen.

Weitere Tätigkeiten:

Montage und Optimierung von Werkzeugen, Oberflächenbehandlungen, Qualitätskontrolle der bearbeiten Werkstücke.

Besonderer Reiz:

Für eine „gscheite“ Basis zu sorgen: Für qualitativ hochwertige Endergebnisse braucht es schließlich erstklassige Werkzeuge.



Einstiegsgehalt:

ab 1.960 Euro brutto/Monat



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Lehre, Werkzeugbautechniker

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Metalltechnik/Ausgabe255/16279/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
Wir konnten mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren