Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Metalltechniker/Schwerpunkt Fahrzeugbautechnik

: x-technik


Primäre Aufgabe eines Fahrzeugbautechnikers ist es, verschiedene Fahrzeugteile – u.

/xtredimg/2018/Metalltechnik/Ausgabe255/16866/web/0583.jpg
a. Rahmen, Fahrgestelle, Aufbauten oder Anhänger herzustellen. Natürlich streng nach Plan bzw. Werkzeichnung! Maße aus technischen Plänen auf verschiedene Werkmaterialien zu übertragen gehört genauso zum Berufsalltag wie Metallbleche, Eisen- oder Stahlteile zuzuschneiden, in die gewünschte Form zu bringen, zu schleifen und zu schweißen.

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

4 Jahre, wenn zusätzlich zum Fahrzeugbautechnik-Hauptmodul ein weiteres Metalltechnik-Haupt- oder ein Spezialmodul gewählt wird.

Voraussetzungen:

Technisches
Verständnis, handwerkliches Geschick, gut in Mathematik, Genauigkeit.

Haupttätigkeiten:

Unter Zuhilfenahme unterschiedlichster metallverarbeitender Verfahren und Techniken, passgenaue Fahrzeugteile herzustellen.

Weitere Tätigkeiten:

Materialien z. B. mit Schneidbrennern zuschneiden, CNC-Programmierung, Optimierung von Einzelkomponenten.

Besonderer Reiz:

Teilweise hautnah mitzuwirken an Entwicklungen und Technologien, die wir „morgen“ erst auf unseren Straßen sehen werden.

Einstiegsgehalt:

ab 2.160 Euro brutto/Monat



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Lehre, Fahrzeugbautechniker

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Metalltechnik/Ausgabe255/16279/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
Wir konnten mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren